Wer immer mit dem Schlimmsten rechnet, hat meistens eine gute Zeit | Musik-Kabarett mit Heinz Klever

Theodor Fliedner-Stiftung Fritz-Salm-Straße 5 (barrierefrei), Mannheim

Politisch unkorrekt, subversiv, kreuz und quer gedacht, gereimt oder auch nicht, gesprochen und gespielt – das ist Heinz Klever! „Wer immer mit dem Schlimmsten rechnet, hat meistens eine gute Zeit“, das ist nicht nur Klevers Tipp zum aktuellen Zeitgeschehen, sondern auch der Name seines hinreißend komischen Programms. Dazu gibt es musikalische Satire im Stil der großen Komponisten Bernstein, Bach und Bohlen. Altersarmut verjazzt. Die Bankenkrise als Bossa Nova. Sketche, Songs und Parodien mit hoher Pointendichte. Ein optimales Training für Hirn- und Lachmuskeln!

VVK: 15 € | AK: 17 €

Die Weihnachtsgeschichte | Liebevolles Puppentheater für Kinder ab 4 Jahren (14:30 Uhr)

Foyer der Kulturhalle Feudenheim Spessartstraße 24-28 (barrierefrei), Mannheim

„Königskekse“ heißt eine kleine Bäckerei. Schon früh morgens kommt eine Bäckerin um Kekse zu backen, zu verzieren und zu verpacken. Und da Weihnachten vor der Tür steht, duftet es nach Lebkuchen, Zimtsternen, Vanillekipferln, Hektik – und Geschichten. Zum Beispiel die von Maria und Josef, die in einem Stall in Bethlehem ein Kind zur Welt bringen, von dem man auch 2.000 Jahre später noch sprechen wird. Ein Stern leuchtet hell am Himmel. Der Hirte mit seinen Schafen, die Heiligen Drei Könige und die Bäckerin machen sich eilig auf den Weg, um die Krippe zu finden und dem Kind ihre Geschenke zu bringen.
VVK: Kinder 5 € | Erwachsene 8 €
TK: Kinder 7 € | Erwachsene 10 €

Die Weihnachtsgeschichte | Liebevolles Puppentheater für Kinder ab 4 Jahren (16:00 Uhr)

Foyer der Kulturhalle Feudenheim Spessartstraße 24-28 (barrierefrei), Mannheim

„Königskekse“ heißt eine kleine Bäckerei. Schon früh morgens kommt eine Bäckerin um Kekse zu backen, zu verzieren und zu verpacken. Und da Weihnachten vor der Tür steht, duftet es nach Lebkuchen, Zimtsternen, Vanillekipferln, Hektik – und Geschichten. Zum Beispiel die von Maria und Josef, die in einem Stall in Bethlehem ein Kind zur Welt bringen, von dem man auch 2.000 Jahre später noch sprechen wird. Ein Stern leuchtet hell am Himmel. Der Hirte mit seinen Schafen, die Heiligen Drei Könige und die Bäckerin machen sich eilig auf den Weg, um die Krippe zu finden und dem Kind ihre Geschenke zu bringen.
VVK: Kinder 5 € | Erwachsene 8 €
TK: Kinder 7 € | Erwachsene 10 €

„Es blüht hinter uns her…“ | Musiklesung mit Marion Tauschwitz und Adax Dörsam

Stadtbibliothek MA Zweigstelle Feudenheim Neckarstraße 4 (nicht barrierefrei), Mannheim

Marion Tauschwitz und Adax Dörsam präsentieren ihre Hommage an Czernowitz, den einstigen literarischen Mittelpunkt der Bukowina. Die eindrücklichen Gedichte von Selma Merbaum, Rose Ausländer, Hilde Domin und Paul Celan erinnern an eine Zeit, in der es in der heute ukrainischen Stadt mehr Buchhandlungen als Bäcker gab. Doch die Schatten des Holocaust verdunkeln bereits die Wege – eine emotionale Auseinandersetzung mit dem Lebenswerk dieser herausragenden jüdischen Schriftstellerinnen und Schriftsteller.
VVK: 15 € | AK: 17 €

Hommage an Hans Reffert | Mit Claus Boesser-Ferrari & Adax Dörsam

Trauerhalle auf dem Hauptfriedhof Am Friedhof (barrierefrei), Mannheim

Hans Reffert war ein absoluter Ausnahmekünstler. Geboren 1946 in Ludwigshafen, gestorben 2016 in Mannheim, prägte er zu seinen Lebzeiten die deutsche Musikszene als avantgardisti-scher Gitarrist, Sänger und Flötist.
VVK: 15 € | TK: 17 €

„Wer länger lebt, ist später tot“ | Musikalisch-literarische Hommage an einen Totengräber

Kapelle auf dem Bergfriedhof Heidelberg Steigerweg 20 (barrierefrei), Heidelberg

Die Mannheimer Erfolgsautorin Nora Noé und der virtuose Pianist und Organist Emanuel Goldstein nehmen Sie mit auf eine musikalisch-literarische Erkundung von Leben und Tod. Es erwartet Sie ein vielschichtiges Programm in der wunderschönen Kapelle des Heidelber-ger Bergfriedhofs.
VVK: 15 € | TK: 17 €

„Noch’n Gedicht“ | Heinz-Erhardt-Abend mit Dieter Dietrich und Eckhard Stadler

Theodor Fliedner-Stiftung Fritz-Salm-Straße 5 (barrierefrei), Mannheim

Dieter Dietrich inszeniert einen vergnüglichen Abend mit Liedern und Texten von Heinz Er-hardt. Dafür ist er prädestiniert, denn nachdem er schon als Kind auf Heinz Erhardt fixiert war, ziehen sich die Texte des brillanten Komikers wie ein roter Faden durch sein Leben.
VVK: 15 € | AK: 17 €

Terra Visa Musica | „Heiß und kalt“: Hawaii – Island – Grönland

Modernes Theater, Kinosaal 1, „Chic“ Hauptstraße 61 (barrierefrei), Weinheim

Es sind die kaum zu begreifenden Kontraste, die unseren „blauen Planeten” so einzigartig machen. Während die vulkanischen Inseln Hawaiis ihre heiße Lava in den pazifischen Ozean ergießen und Surferinnen und Surfer vor ihren Küsten die „perfekte” Welle jagen, strahlen die unwirklichen Landschaften Islands und Grönlands bei klirrender Kälte eine nahezu perfekte Ruhe und Friedlichkeit aus. Lothar Kurtze, Adax Dörsam und Klaus Berger stellen sich in ihrem innovativen Projekt Terra Visa Musica der künstlerischen Herausforderung, ihr Publikum auf eine kontrastreiche Gedankenreise um unseren so faszinierenden Planeten mitzunehmen.
VVK: 15 € | TK: 17 €

Terra Visa Musica | Eine Bilderschau mit Live-Musik: Island und Ostgrönland

Pfingstbergkirche Waldblick 30 (barrierefrei), Mannheim

Spektakuläre Bilder der unwirklichen Landschaften Islands und Ostgrönlands, dazu passen-der Sound von Gitarre und Schlagzeug – machen Sie sich gefasst auf eine musikalisch- vi-suelle Gedankenreise in den hohen Norden! Lothar Kurtze, Adax Dörsam und Klaus Berger haben sich für ihr Projekt “Terra Visa Musica” zusammengetan, um ihrem Publikum ein ganz und gar außergewöhnliches Erlebnis zu ermöglichen.
VVK: 15 € | TK: 17 €

„Es blüht hinter uns her…| “ Lesung und Musik mit Marion Tauschwitz und Adax Dörsam

Synagoge Bensheim-Auerbach Bachgasse 28 (nicht barrierefrei), Bensheim

Die jüdischen Schriftstellerinnen und Schriftsteller Selma Merbaum, Rose Ausländer, Hilde Domin und Paul Celan erinnern in ihren eindrücklichen Gedichten an die ukrainische Stadt Czernowitz als literarischen Mittelpunkt der Bukowina. Mit ihrer literarisch-musikalischen Hommage erwecken Marion Tauschwitz und Adax Dörsam das bis heute relevante Lebens-werk dieser herausragenden Schriftstellerinnen und Schriftsteller in der wunderschönen Sy-nagoge Bensheim-Auerbach zu neuem Leben.
Eintritt frei

Oh!“, sagte Herr K. | Brecht-Abend mit Bettina Franke und Bernd Köhler

Theodor Fliedner-Stiftung Fritz-Salm-Straße 5 (barrierefrei), Mannheim

In ihrem neuen Programm gestalten Bettina Franke und Bernd Köhler einen musikalisch-literarischen Brecht-Abend. Das Spektrum reicht von Bertolt Brechts ersten literarischen Ver-suchen als Gymnasiast, veröffentlicht in Schülerzeitungen, über Gedichte und Erzählungen des jungen, erfolgreichen Autors der Weimarer Zeit bis hin zu Texten der Exilliteratur. Die Schauspielerin Bettina Franke und der Liedermacher Bernd Köhler haben schon in vielen künstlerisch-politischen Projekten zusammengearbeitet. Franke gibt einen lebhaften Einblick in Brechts vielfältiges literarisches Werk, während Köhler das gesprochene Wort mit Gesang und Gitarre musikalisch in Szene setzt.
VVK: 15 € | AK: 17 €

„Und wenn schon…“ | Abenteuerkabarett mit Liese-Lotte Lübke

Foyer der Kulturhalle Feudenheim Spessartstraße 24-28 (barrierefrei), Mannheim

Der Besuch des Soloprogramms von Liese-Lotte Lübke ist ein Abenteuer. Die unerschrocke-ne Kabarettistin spricht auf der Bühne gesellschaftliche Tabuthemen an, die unter die Haut gehen. Ihre selbstgeschriebenen Texte und Lieder am Klavier sind eine mutige Mischung aus lebensnahen Themen, die sie mit ganz viel Herz – berührend, ertappend, manchmal mah-nend und immer aufrichtig – mit ihrem Publikum teilt. Lassen Sie sich von der schier grenzenlosen Energie anstecken, die die passionierte Gleitschirmpilotin Lübke auf die Bühne bringt. Es wird ein aufregender Abend, mit Politik des Privaten und frechem Humor. Sie werden sehen: Das Leben steckt voller noch unentdeckter Abenteuer.
VVK: 15 € | AK: 17 €