Unsere Events

Unser nächstes Event

Tara & Sten

Das Akustikduo für Gänsehautmomente

Donnerstag, 18. Oktober 2018 | 20 Uhr

Tara und Sten sind ein eingespieltes Team. Ihr Markenzeichen sind Eigenkompositionen und einzigartig interpretierte Covers mit teils persönlichem Hintergrund in englischer, spanischer, französischer und deutscher Sprache – zwei Stimmen und zwei Gitarren in perfekter Harmonie sorgen bei den Livekonzerten für Begeisterung. Sie erwartet ein Gute-Laune-Konzert, bei dem Spaß und Freude an der Musik im Vordergrund stehen!

Stephan „Sten“ Krauss aus Walldorf hat in seiner langen Musik-karriere schon mit zahlreichen namhaften Künstlern zusammen-gespielt. Auch hat er sich mit seiner eigenen, unverwechselbaren Note in etlichen Formationen in den unterschiedlichsten Funk-tionen unter anderem als Schlagzeuger, Bassist, Gitarrist und Sänger eingebracht. Obwohl Tara auch im Schnawwl-Theater als Schauspielerin auftritt, agiert sie gerne mit „Sten“ gemeinsam auf der Bühne. Dann ist ihr bekannter Mitmusiker nicht nur Vater, sondern auch Künstler und Kollege.

VVK: 12 € | AK: 14 €

Betreutes Wohnen der Theodor-Fliedner-Stiftung
Fritz-Salm-Str. 5
68167 Mannheim

 


„Die Grüne Couch“

Musik-Show-Talk mit Madeleine Sauveur und Gast sowie Clemens Maria Kitschen

Freitag, 19. Oktober 2018 | 20 Uhr

Am Vorabend der Feudenheimer Kerwe fällt der Startschuss für „die Grüne Couch„. Dabei wird Madeleine Sauveur an ihrem Wohnort ein Experiment starten: sie möchte sich mit einem Gast oder einer Gästin unterhalten, Verborgenes hervorholen – ebenso Lasterhaftes wie Lustiges –, Unbekanntes bekannt machen und das Publikum durch einen Abend voller Überraschungen führen. Natürlich wird sie auch Ausschnitte aus ihren Programmen zeigen und Lieder singen: alte und neue.

Am ersten Abend möchte sie Wolf Mihm auf „die grüne Couch“ einladen. Er war lange Zeit Teil des Duos Wolf & Bleuel, das vor allem in der Rhön Kultstatus erlangte. Er singt, spielt Gitarre und hat viel zu erzählen. Er hält‘s mit Oscar Wilde. Der sagte: „Die einzige Sünde, die ein Mensch begehen kann, ist Langeweile.“ Also dann!

Mit dabei ist auf jeden Fall Clemens Maria Kitschen, wie gewohnt souverän an verschiedenen Instrumenten.

VVK: 20 € | AK: 24 €

Foyer der Kulturhalle
Spessartstr. 24-28
68259 MA-Feudenheim

 

 

 

 

 

 

 


Eine Sekunde der Ewigkeit


Konzert mit JOANA und Adax Dörsam

Freitag, 09. November 2018 | 20 Uhr

Wie lange dauert eine Sekunde in der Ewigkeit? Es sind die ganz großen Fragen, derer sich die vielfach ausgezeichnete Grande Dame de Chanson JOANA in ihrem Konzert annimmt – und auf die sie ihre ganz eigenen, mal melancholischen, mal heiteren Antworten findet.

Dabei spannt die Trägerin des Mannheimer Bloomaulordens einen weiten Bogen von einem vergessenen Handy bis zu einer Hommage an die unvergessene Marlene Dietrich. An ihrer Seite weiß sie dabei stets den Gitarrenvirtuosen Adax Dörsam, der bereits mit Größen wie Xavier Naidoo, Joy Fleming, Tony Marshall und Rolf Zuckowski zusammengearbeitet hat. Und so entwickelt sich eine tiefgründige musikalische Auseinandersetzung mit den Themen Leben und End-lichkeit, Abschied und Wiederkehr.

Die Feudenheimer Trauerhalle bildet einmal mehr getreu unserem Motto eine außergewöhnliche Bühne für außergewöhnliche

VVK: 20 € | AK: 24 €

Trauerhalle Feudenheim
Talstr. 56
68259 MA-Feudenheim

 

 

 

 

 

 


 

Die Letzte Reise


Eine Annäherung an das Unausweichliche

mit Madeleine Sauveur, Clemens Maria Kitschen und Annette Theuring

 

Freitag, 16. November 2018 | 20 Uhr

Wir können vielem ausweichen und ausgeklügelte Techniken ent-wickeln, unangenehmen Dingen aus dem Weg zu gehen. Auf die Vergänglichkeit würden wir gerne verzichten, und wir kämen gut ohne endgültige Abschiede aus, denn sie machen Angst. Wir sprechen nicht gerne darüber und wissen nicht so recht, wer für endgültige Fragen zuständig ist. Es gibt Menschen, die selbst dem Tod mit Humor begegnen wie Karl Valentin, der auf seinem Totenbett gesagt haben soll: „Da habe ich das ganze Leben Angst vor dem Tod gehabt und jetzt das!“

Madeleine Sauveur, in Mannheim ansässige Musik-Kabarettistin möchte mit den Gästen der Veranstaltung den Spagat wagen zwischen Heiterkeit und Melancholie. Sie wird sich mit aus-gewählten eigenen und fremden Texten und Liedern den Themen Abschied und Neubeginn nähern. Das Programm wird auf dem musikalisch begleitet von Clemens Maria Kitschen am Klavier und Annette Theuring am Violoncello.

VVK: 20 € | AK: 24 €

Trauerhalle Hauptfriedhof
Am Friedhof
8167 Mannheim

 

 

 

 

 

 


Timmermann & Weihnachtsjazz


Eine etwas andere Weihnachtslesung mit Musik

Sonntag, 02. Dezember 2018 | 15 Uhr

 

Weihnachten hat bekanntermaßen viele Gesichter – besinnlich und heiter, melancholisch und geheimnisvoll, gesellig und einsam. Und wer könnte besser dazu in der Lage sein, all diese Facetten in einer Weihnachtslesung zu beleuchten als Michael Timmermann, bekannt aus mehr als 40 großartigen Jahren auf der Bühne des Mannheimer Nationaltheaters?

Garniert werden Stücke wie die satirische Geschichte „Die Falle“ von Robert Gernhardt durch feinsten Jazz der Flatted Fifth, bestehend aus Jörg Osterspey an Saxofon und Klarinette, Frank Kern an der Gitarre und Dirk Mauler an Gitarre und Bass. Seit vielen Jahren bestens eingespielt gilt ihre große Leidenschaft dem Jazz in seinen unterschiedlichsten Formen.

Es ist diese ungewöhnliche und doch stimmige Kombination aus Weihnachtsgeschichten und Jazzmusik, die unterhaltsam auf die Adventszeit einstimmt.

VVK: 10 € | TK: 12 €

Theodor-Fliedner-Haus
Theodor-Storm-Str. 100
68259 MA-Feudenheim

 

 

 

 

 

 


Skurrile Weihnachten


Amüsante Lesung mit Ulrich Westermann

Samstag, 08. Dezember 2018 | 19.30 Uhr

 

Weihnachten – die besinnliche Zeit des liebevollen Miteinanders, der duftenden Zimtsterne und der Vorfreude auf einen harmo-nischen Heiligabend. Oder etwa doch eher die Zeit hektischen Geschenkesuchens, Familienstreit bei Kerzenschein und scheußlich dekorierter Weihnachtsbäume?

Erleben Sie mit  Schauspieler Ulrich Westermann, Ensemblemitglied der Kreuzgang-Festspiele in Feuchtwangen, einen überaus skurrilen „Vor“-Weihnachtsabend. Von „Erna, der Baum nadelt!“ und anderen Weihnachtskatastrophen weiß Westermann zu berichten und lässt sich dabei unter anderem von den Satire-Autoren Robert Gernhardt, Bernd Eilert und Peter Knorr inspirieren.

Dieser Abend findet ein weiteres Mal am Donnerstag, den   13. Dezember (20 Uhr) in den Räumen des Betreuten Wohnen der Theodor-Fliedner-Stiftung (Fritz-Salm-Str. 5, 68167 MA)  auf Turley statt.

 

Infos zu dieser Veranstaltung und weitere Highlights der „Turley Kultur-Events“ finden sie hier:


 

 

 

VVK: 12 € | AK: 14 €

Café Maije
Mosbacher Str. 23
68259 MA-Wallstadt